Unmistakeably German

Ein interessantes Beispiel für britischen Humor und den nichtexistenten deutschen liefert diese Autowerbung und die Diskussion dazu.

Claus,  blond und blauäugig,  wahrscheinlich auch flink wie die Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl,  fährt in einer deutschen Schneelandschaft nach Berlin.

Beworben wird der neue Citroen C5 mit dem Spruch: Unmistakeably German. Made in France.

Interessant ist, dass die Werbung überall in Europa gezeigt wird, nur in Deutschland nicht. Die Deutschen finden das nämlich nicht witzig.

Allein schon der Reichsadler, die Lederhosen, das blonde Flechtzopfmädchen die Verwendung von Wagners Walkyre aus der Nibelungen-Sage  und am schlimmsten: Das französische Auto, das als deutsches verkauft werden soll!

Das ist zuviel für die deutschen!

Die deutsche Werbung für dieses französische Auto ist wohl betont langweilig gehalten. Dafür funktioniert das virale Marketing der britischen Werbung ganz gut, schließlich wird in den Blogs heiß diskutiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s