Ein Herz für Proleten

Gediegenes Understatement, das finden wir leider nicht überall. Wie in der freien Wildbahn, geht es in Frankfurts Beachclubs  darum,  seine Gene erfolgreich an das Weibchen zu bringen.  Hierfür ein paar unverzichtbare Attribute:

  • Muckis! Geh in die Muckibude. Wie bemitleidenswert sind Geschöpfe, die in der Zeit, in der du deinen göttergleichen Körper stählst in ihr Hirn investieren. Das sieht doch niemand.
  • Stell den Solariumsbräuneregler immer auf Anschlag.  Sonst fällst du nicht auf unter den anderen künstlich Kackbraunen. Das hab ich jetzt grad selbst nicht verstanden…
  • Lass dir ein paar Tattoos machen. Am Besten eine geheime Botschaft auf Chinesisch, die du selber nicht verstehst, die aber das zu begattende Weibchen, das die Botschaft intuitiv versteht, in einen Pheromonrausch versetzt.
  • Um zu betonen, dass deine ganze Restintelligenz in deiner Ed-Hardy-Badehose steckt, könntest du dir deine Matte blond färben.  Sowas wirkt auf Frauen, wie der rote Popo auf Paviane, weil man das schon von der Ferne so gut sieht. Allein schon, weil das blond irgendwann Orange wird und sich gut von deiner kackbraunen Haut absetzt.

Am Wochenende bin ich leider einem ganzen Rudel dieser Art begegnet und musste mir die Frage gefallen lassen, ob ich mich denn nicht schäme, so rum zu laufen (der gemeine Vorstadtprolet kann leider nur begrenzt Dinge denken, deswegen muss er sie sofort aussprechen) . Woraufhin ich ihn fragte, ob ER sich nicht schäme so rumzulaufen. Ich wäre tatsächlich lieber ich, wenn ich er wäre.

Er hatte sich geärgert, weil ich ihn ausgelacht habe, als er es nicht geschafft hat, seinen Hamburger  drei Meter weit  zu seiner Freundin zu bringen ohne ihn komplett in den Sand zu setzen. Um vor seinem Weibchen wieder gut dazustehen musste er mich natürlich beleidigen. Das ist der Lauf der Natur.

Und schließlich wünschen wir den beiden noch eine große Nachkommenschaft, die sich den IQ eines Pantoffeltierchens teilen, und die Beachclubs unserer Städte bevölkern. Vielleicht könnte irgendwann jemand ein Vorhängeschloss davor machen und das ganze in Proletenheim umbenennen. Hier kann sich dann jeder einen Proleten ausleihen und mit ihm Gassi gehen. Proleten sind auch für Berufstätige als Haustiere geeignet, da sie sehr anspruchslos sind. Tagsüber kann man sie im Solarium schlafen lassen.

Dazu kann vielleicht nochmal Vollassi-Toni was sagen, der kommt nämlich aus Offenbach und hat damit Kernassi-Kompetenzen:

Advertisements

5 Gedanken zu “Ein Herz für Proleten

    1. Und das von jemanden der selbst so eine interessante und lustige Seite hat! Danke! Werd mich noch ein bisschen „inspirieren“ lassen von deiner Seite :)

  1. ich habe mich verliebt in vollassi toni – und dieser traummann ist auch noch aus offenbach! ist er noch zu haben?

  2. Schöne zusammenfassung der Assi-Attribute :D
    Aber ich reg mich immer ein wenig auf, wenn über
    „Mucki-Buden“ abgelästert wird.
    Uu einem gesunden Geist gehört auch ein gesunder Körper, und der menschliche Körper ist nicht dazu
    gedacht unmuskulös zu sein. Das tut ihm einfach nicht gut, und da die wenigsten von uns noch so arbeiten, dass der Körper gut in Form ist, ist
    min 2 mal die Woche Muskeltraining einfach Pflicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s