Tag 8 – Gehäuftes Tofuaufkommen und ein bisschen Unmut

Ich hab einen Pickel! Frage mich was das nun wieder soll, wo doch alle sagen, dass sie bessere Haut kriegen vom Challenger-Essen. Ich plane ja immer für 3 Tage meinen Speiseplan und somit auch den Einkauf. Das macht mir irgendwie nicht so Spaß. An der Challenge sind drei Sachen blöd: Das Vorausplanen, das Einkaufen mit der ganzen Schlepperei und dass man wirklich viel Spülen muss.

Ich hatte heute sogar Unlustgefühle bei dem Blick auf den Speiseplan. Ob das Tofu-Rührei mir schmeckt?   Kürbis-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks…hmmm Gemüse mit Tofu, das hört sich so profan an. Ja, ich glaube, ich hatte heute meinen ersten kleinen Tiefpunkt. Der hielt aber genau bis zum ersten Bissen von dem Tofu-Rührei an. Krass, was Tofu alles kann.

IMG_0158

Tofu-Rührei

Dazu gab es Brötchen vom Bäcker Thoben und TK-Schnittlauch. Die gelbe Farbe gibt das Curcuma, auch Gelbwurz, was die Curry-Gewürzmischungen so gelb macht und eigentlich eine hochwirksame Arzneipflanze ist, gegen so fast alles. Das ist der Moment, um ein mal im Leben auf die Apotheken-Rundschau zu verlinken! Sieht auch echt schön aus, das Gelb.

Statt Margerine habe ich einfach Öl auf das Brötchen, weil in in der vorrätigen „Pflanzenmargerine“ Molkereiprodukte und Farbmittel und lauter anderer Scheiß drin war. Ich kann mich nicht NICHT darüber aufregen. AAAARRRRRHHHH. Können die ihre Industrieabfälle nicht woanders entsorgen  als ausgerechnet in unserem Essen???

Heute abend gabs wieder Tofu und das hat mich auch wieder vom Hocker gerissen. Warum habe ich mich nur nie selbst ans Zubereiten von Tofu gewagt?

Kürbis-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks

Kürbis-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks

Allein schon in die in Olivenöl gebackenen Kürbisstückchen hätte ich mich reinsetzen können. Aber die Tofuscheiben in dem süß-pikanten Erdnuss-Kokos-Mantel…. Wie Saté-Soße!  Auf die Idee wäre ich nie gekommen.

Glyksgefühle?

Ich habe nur die Hälfte von allem gepackt und hatte kaum Essensgelüste (Hier und da ein Löffelchen Cashewmus sei mir verziehen). Vielleicht ist da doch was dran an dem glykämischen Index von Lebensmittel, worüber ich heute morgen hier gelesen habe – die Kurzfassung: Je höher der glykämische Wert eines Lebensmittels, desto höher steigt der Blutzuckerspiegel an und desto tiefer fällt er auch wieder, was Heißhunger erzeugt.  Und die Lebensmittel mit dem höchsten glykämischen Wert lasse ich ja gerade weg: Weißmehl und Zucker. Da könnte sich Weight Watchers mal ne Scheibe von abschneiden mit ihren ganzen kohlenhydrathaltigen Sattportionen und nur 2 EL Fett am Tag, kein Wunder, dass es einem da schwer fällt, oder?

Für morgen nehme ich mir den Einkauf mit dem Fahrrad vor und endlich wieder Sport/Schwimmen. Schließlich ist das hier ne gottverdammte Challenge!

Advertisements

4 Gedanken zu “Tag 8 – Gehäuftes Tofuaufkommen und ein bisschen Unmut

  1. Hey! Lieben Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog :) Hat mich sehr gefreut. Und freut mich zu lesen dass du die Challenge versucht =) Ich drück dir die Daumen. Von Magarine allgemein würde ich die Finger lassen. Die ganzen Emulgatoren und pipapo sind sowieso scheiße, ich weiß gar nicht wieso auch Diätbucher die empfehlen :/ Egal welche man nimmt.. Auf der Webseite von Zentrum der Gesundheit ist ein guter Artikel dazuzu. Lang, aber gut. Ich empfehle dir ihn mal zu lesen http://www.zentrum-der-gesundheit.de/margarine.html Wenn ich Brote esse oder Brötchen, mache ich immer Olivenöl drauf. Und dann Tomaten, Kräuter, usw drauf. So Bruschetta-mäßig :)
    Wenn bei dir das Emotionale auch eher das Problem ist, sitzen wir ja beide im gleichen Boot ;)

    1. Hi Sue, danke für das Daumen drücken für die Challenge; ich bin auch wirklich fest entschlossen das zu schaffen. Macht ja auch Spaß und ist ja jetzt auch keine Ananas-Diät mit ganz viel Stress, Leiden und Hungern :)
      Mit der Margarine hast du natürlich voll recht, haha, der Ausdruck „Waffenschmiere“ triffts wohl. Ich hatte das auch schon mal gehört, aber du kennst das ja vielleicht, dass man immer versucht das geliebte und bekannte nachzuahmen. Butter schmeckte mir halt eigentlich immer sehr gut und deswegen habe ich zumindest nach etwas mit ähnlicher Konsistenz gesucht. Jetzt habe ich aber gesehen, dass es im Vegan-for-fit einen Aufstrich mit gewürztem und dann eingefrorenen Olivenöl gibt. Vielleicht wäre das was für mich, ansonsten bleibt natürlich das Öl auf dem Brot, was jetzt auch nicht das schlechteste ist.
      Das mit dem Emotionalen Essen, also dass ich negative Gefühle lieber beiseite dränge, statt sie richtig zu verarbeiten ist wohl ein Problem mit der (gelernten?) Emotionsregulation. Ich nehme dann die negative Gefühle nur noch Dumpf im Bauch wahr und dann schmeiß ich einfach ein bisschen Essen rein, weil ich mir wohl eine Dopamin-Belohnung wünsche und das Völlegefühl auch total beruhigend für mich ist, wo es für andere eher schon unangenehm ist. Das muss ich vllt auch mal zu nem Blogeintrag verwurschten, damit man mal sieht, dass Speck nicht immer nur davon kommt, dass man zu dumm ist die 3 Liter Cola täglich wegzulassen. Es ärgert mich immer, wenn alle denken, das wäre so einfach.

  2. Thoben ist so ziemlich das Gegenteil von Bio – wenn ich mir deren Preise ansehe kann das nicht gut sein was die verkaufen!

    1. hallo cooneymooney, du weißt ja was ne faule Trine ich bin….wenn der Bäcker halt nun mal vor der Tür ist! zumindest vegan war die Schrippe aber, wie mir gemailt wurde: fast alle Produkte enthalten Rohstoffe tierischen Ursprungs oder können zumindest Spuren davon enthalten. Die einzigen Produkte die ohne derartige Zutaten hergestellt sind: Schrippen, Kümmelstangen und Weißbrot.
      Achja, und heute habe ich erfahren, dass es nichts ohne Weißmehl bei Thoben gibt. Ist sowieso jetzt ein no go während der Challenge. Wenn du mich besuchen kommst gibt es nur noch lecker Dinkelbrot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s