Tag 12 – Quinoa al dente und Fieber

Schon die ganze Zeit habe ich so total Lust auf Spinat und heute habe ich endlich mal welchen gemacht, allerdings kam in die Quinoa-Spinat-Pfanne nicht viel Spinat, was ich schade fand. Wer ein Spinatrezept hat, vielleicht mit einer veganen, leckeren Alternative für den „Blubb“ dann her damit!

Trotzdem fand ich das Pfannengericht sehr lecker und es ging auch wirklich sehr schnell. Ich bin jetzt schon ein sehr großer Fan von Wein im Essen. Nur schade, dass man den als Challenger links liegen lassen muss nach dem Kochen.IMG_0180

Allmählich bin ich auch geübt im Rezepte lesen – was wirklich am Anfang sehr zeitraubend war, weil ich mir alles auf einmal merken wollte. Jetzt ist einmal komplett durchlesen, verstehen und dann die Mengen nochmal nachschauen für mich die Strategie. Heute war mir trotzdem unklar, wie bissfest das Quinoa sein musste. Im Rezept stand in etwa: So dass man noch keinen Keim im Inneren sieht aber es doch noch bissfest ist. Den Keim hat man schon gesehen und trotzdem war das Quinoa ganz schön kauintensiv. Ich habe also gut gekaut und war dann logischerweise schnell satt und habe noch 1/4 übrig gelassen.

Achso und in dieser Jahreszeit ist es, glaube ich, ratsam TK-Spinat zu nehmen. Ich habe nirgendwo frischen Babyspinat gefunden. Die Challenge-Rezepte sind wohl eher für den Sommer gedacht.

Ein zweites Gericht habe ich erst gar nicht gemacht, weil ich dachte, ich esse noch von dem Brot, das meine Mitbewohnerin mit Dinkelvollkornmehl gebacken hat. Das sieht ganz lustig aus mit seiner Schaumkrone und schmeckt sehr, sehr lecker. Da muss ich also gar nicht erst zum Biobäcker. Ich werde sie nach dem Rezept fragen und das mal im Blog weitergeben.

vollkorndinkelbrot

Schade, dass ich da jetzt nicht mehr ran kann wegen der Kohlenhydrate und weil es schon so spät ist. Ich bin gerade unglaublich schlafbedürftig und war heute erst 5 Stunden wach. Ich bin einfach direkt nach der Quinoa-Pfanne wieder eingeschlafen und habe bis jetzt auch nichts mehr gegessen, kein Appetit. Mein Körper bildet gerade Antiviren gegen etwa 6 Krankheiten, vielleicht ist das dann normal, diese Müdigkeit und das Fieber, 16 Jahre nach der letzten Impfung.
Ich neige aber immer etwas zum überdramatisieren. Ich bin halt ein arztgehfauler Hypochonder und ich weiß nicht, ob es das in der Geschichte des Neurotizismus schon mal gab. Aber was soll ich sagen, meine eigenen googlebasierten Diagnosen sind immer noch die Besten.

Impfeinstichstelle

Impfeinstichstelle

Wenn es mir schlecht geht, sage ich mir: Immerhin ist es keine Männergrippe. Man sagt ja, dass diese Form der einfachen Erkältung, die Männer heimsucht, noch 10 mal schlimmer ist, als ein Kind auf die Welt zu bringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s