Tag 15 – Halbzeit und endlich Matcha

Matcha_tea

Tag 15 und ich komme mir vor, als würde ich eigentlich schon immer so essen. Hört sich doof an, ist aber so.

Wenn ich tief in mich reinschaue, dann vermisse ich nichts, da ist nur manchmal dieses Bild von einer  Kartoffel, die ich aufschneide und sie offenbart mir dampfend  ihr goldgelbes vor mehliger Stärke glänzendes Inneres…

Heute habe ich endlich den Matcha *klick*  ausprobiert den ich gestern bei Tee Gschwendner für sauteure 13,99 gekauft habe. Andererseits steht da auch, dass meine 30 Gramm eine Stunde lang von einer traditionellen Japanischen Mühle gemahlen wurde. Wenn man die Dose aufmacht, kommt einem eine zarte grüne Staubwolke entgegen, so gründlich mahlen diese Mühlen.

matcha shake

Also, da diese Skakes nun wirklich kein Geheimrezept mehr sind, verrate ich mal, was in meinen alles drin ist.

Matcha-Skake

  • 1/2 TL Matchapulver
  • 250ml Hafermilch
  • Agavendicksaft ca 1TL
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • (In der Vegan for fun Version noch mit selbstgemachtem Casheweis)

Schoko-Bananen-Matcha-Shake

matcha

  • Hafermilch
  • stark entölter Biokakao
  • 40gr weißes Mandelmus
  • Agavendicksaft
  • eine kleine Banane
  • 1/2 TL Matchapulver
  • eigentlich auch Eiswürfel, aber das trau ich                                        dem Pürierstab nicht zu.

Der erste Shake hat nichts gebracht, weil ich nach 5 Stunden Schlaf schon um 8 Uhr wach war…ich bin also wieder weggedöst. Der Geschmack war interessant, aber ich denke, dass das nicht mein Lieblingsgetränk wird. Schmeckt mir zu sehr nach Heu.

Der zweite Skake ist schon eher nach meinem Geschmack, so ein süßer Energiekick für zwischendurch, der mich hoffentlich dazu befähigt später im Gym richtig durchzustarten.

Dann gibt es natürlich heute Abend noch das Halbzeit-Feier-Essen. Ich freu mich schon so. Es wird HOT!

——————–

Da bin ich wieder! Meine Eingeweide quillen über vor  dem Chili mit Avocado-Joghurt-Dip aus dem Buch Vegan for fun. Ich hab mich mal wieder richtig hübsch überfressen. Mist! Aber wenigstens nicht alleine. Eigentlich wollten wir, meine Mitbewohnerin und ich, uns nach dem Fitnesstudio schon nochmal duschen, aber ich weiß noch nicht, wer mich unter die Dusche trägt….

IMG_0214

Das Chilli fand ich etwas zu süßlich, nächstes mal also weniger Agavendicksaft oder weniger Mais, und der Dip ist nicht so mein Fall, aber sonst ein Bomben-Essen – kann ich mir sehr gut auf Partys vorstellen, gerade mit den Tortillas!

Wir machen oft noch ein Teelöffel Kakao (zum Backen) an Chilli- Eintöpfe, das ist nicht so ganz gewöhnlich, aber passt PERFEKT!

Advertisements

4 Gedanken zu “Tag 15 – Halbzeit und endlich Matcha

  1. Trink den Tee lieber ohne das ganze Gedöns, dann entfaltet der Tee seine gesunden Eigenschaften besser. Die ganzen Sachen die dazu gemixt werden, hemmen eher die Wirkung des Tees. Schmeckt ja auch so meist ganz gut ;-) Also finde ich :)

    1. Bist du jetzt also auch schon unter die Matcha-Trinker gegangen? :) Ich werde ihn auf jeden Fall mal mit 50 Grad warmem Wasser und allem Zeremonie-Pipapo trinken. Ich glaube so schmeckt er mir vielleicht auch am besten. Momentan trinke ich ja eh nur lecker Grüntee mit Jasminblüten.

      Aber wegen den gesunden Eigenschaften mach ich mir keine Sorgen; ich hab grad nochmal gegoogelt und auf Gruenertee.de das hier gefunden: „Aus gesundheitlicher Sicht empfehlen wir das Matcha Pulver lieber zumeist in unerhitzter Form als Teil eines Shakes oder Smoothies zu sich zu nehmen.“
      Mir ist aber vor allem wichtig, dass es schmeckt und wach macht.

      1. Nee, aber unter die Leser von der pharmazeutischen Zeitschrift und Apothekenumschau :-P Aber die Meinungen gehen da voll auseinander was die Zubereitung von grünem oder schwarzen Tee angeht. (Tierische) Milch sollte man vermeiden wegen der Kaseine die die Catechine im Tee hemmen, wie das mit pflanzlicher Milch ist, ist auch fraglich . Einigen Tests zufolge heben Zucker und sonstige Süßstoffe angeblich die Wirkung der Polyphenole im Tee auf. Tee ist echt schon eine Wissenschaft für sich. Wobei ich ja finde, dass man es übertreiben kann. Nur Tee alleine vollbringt ja auch keine Wunder alleine :D Von daher – Hauptsache es schmeckt sollte die Devise sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s